Gewaltfreie Kommunikation - Einführung

Willst du Recht haben oder glücklich sein?

 

«Die Gewaltfreie Kommunikation ist ein Bewusstseinsprozess, der sich als Kommunikationsmethode getarnt hat.» Kit Miller

 

Dieses Zitat drückt ziemlich genau aus, worum es in der Gewalt-freien Kommunikation geht. Sie ist in erster Linie eine Haltung und dann erst eine Technik, die dir dabei hilft, mit dem Herzen zu denken und von hier aus zu kommunizieren.

 

Zu erkennen, dass hinter all unserem Denken, Fühlen und Handeln Bedürf- nisse stehen, macht es möglich, Aussagen weniger persönlich zu nehmen. Nicht mehr mit dem Finger auf andere zu zeigen, stattdessen sich in einer Art und Weise ausdrücken zu können, mit der die Chance, gehört und verstanden zu werden, immens verbessert wird, ist nur einer der Erfolge.

Du bleibst dir selber treu.

 

Inhalt:

› Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

› Wie kann ich mitteilen, was mir wichtig ist, ohne andere zu verletzen?

› Wie kann ich zuhören, ohne die Dinge persönlich zu nehmen?

› Konstruktiver Umgang mit Ärger

› Erkennen der eigenen Bedürfnisse

Samstag/Sonntag - 30./31. März 2019

Sa. 10.00–18.00 Uhr / So. 10.00–16.00 Uhr

 

Leitung:

Simone Anliker
ic. iur., zertifizierte Trainerin, 

Gewaltfreie Kommunikation (CNVC),

iEMDR-Coach, Living Compassion-Coach
www.compassion-voice.ch

 

gehört zum Beratungsteam

Rhynauerhof. Zentrum für Selbstsorge

www.rhynauerhof.ch / www.selbstsorge.ch

 

Kosten:

Mitglieder Fr. 420.-

Nichtmitglieder Fr. 440.-

 

Anmeldung: bis 8. März 2019
mind. 6 / max. 12 Teilnehmende