Den Impfentscheid erleichtern

… das kleinste Risiko wählen


Als Eltern werden Sie schon bald nach der Geburt Ihres Kindes
mit der Frage des Impfens konfrontiert. Auf der einen Seite
steht die Ansicht, dass durch Impfungen Ihr Kind vor Kinderkrankheiten
geschützt werden kann. Auf der anderen Seite hört
man aber immer wieder von Komplikationen, Behinderungen
bis hin zu Todesfällen nach Impfungen. Beides löst Angst aus,
was für eine Entscheidung nicht hilfreich ist.
Die Informationen, die Sie an diesem Abend erhalten, unterstützen
Sie dabei Ihren Impfentscheid ohne Angst zu fällen und das
kleinste Risiko für Ihr Kind zu finden.
Dr. Mattmann ist Arzt und Homöopath und berät seit vielen
Jahren Eltern – sie profitieren von seiner jahrelangen Erfahrung.
Im ersten Teil dieses Vortrags wird die problematische Sicherheits-
Situation bei den Kinder-Arzneimitteln und Impfstoffen dargelegt.
Im zweiten Teil wird das aktuelle Risiko für jede einzelne empfohlene
Impfung erläutert. Dieses Mal referiert Dr. Mattmann auch
über HPV, Gebärmutterhalskrebs.

Montag, 12. März 2018 - 19.30–21.00 Uhr

 

Leitung: Dr. med. Peter Mattmann-Allamand

Facharzt FMH; Allgemeinmedizin und Homöopath

 

Kosten:

Mitglieder Fr. 15.–

Nichtmitglieder Fr. 20.–

 

Mitbringen: Notizmaterial

 

Anmeldung: keine Anmeldung nötig