Kinder fürs Leben stärken

Wenn Kinder bedingungslos geliebt werden


Wenn Kinder ihre Gefühle unangemessen ausdrücken, indem
sie andere schlagen oder mit Worten beleidigen, brauchen
sie von uns Eltern oder Grosseltern klare Grenzen. Was sie
aber genauso brauchen ist das Vertrauen, dass sie trotz ihres
untolerierbaren Verhaltens unsere Liebe niemals verlieren. Diese
bedingungslose Liebe stärkt wie nichts sonst das Vertrauen der
Kinder in sich selbst und ist die beste Voraussetzung um den
Anforderungen des Lebens gewachsen zu sein.
Kinder mit dieser bedingungslosen Liebe zu begleiten scheint auf
den ersten Blick vielleicht schwierig oder sogar gefährlich: Sie
befürchten Ihre Kinder zu verwöhnen oder von ihnen ausgenutzt
zu werden? Die Erfahrung der Kursleiterin ist eine andere: Kinder
die sich sicher fühlen, reagieren auf Kritik sehr kooperativ, wenn
wir sie dabei nicht demütigen oder blossstellen.
Sie erfahren an diesem Abend warum es so wichtig ist nicht
das Kind zu kritisieren, sondern das Unangemessene das es
gerade gemacht hat und die praktische Umsetzung dieser
Theorie im Alltag.

Dienstag, 20. März 2018 - 19.30–21.30 Uhr

 

Leitung: Rosa Müller-Stocker
Dipl. Sozialarbeiterin, Schicksalspsychologische
Beraterin und Paarberaterin

 

gehört zum Beratungsteam
Rhynauerhof. Zentrum für Selbstsorge
www.rhynauerhof.ch / www.selbstsorge.ch

 

Kosten:
Mitglieder Fr. 25.–
Nichtmitglieder Fr. 30.–


Anmeldung: bis 12. März 2018