Pendeln für das eigene Wohlbefinden

Gesund werden und bleiben in Selbstsorge

(Anfänger und Fortgeschrittene)

 

Die sieben Hauptchakras drehen bei Menschen die im Gleichgewicht sind rechtsherum. Während du mit dem Pendel diesem Phänomen folgst, wird dein Pendel geeicht und du kannst mit pendeln beginnen.

 

Die Kursleiterinnen geben an diesem Kurs ihre Erfahrungen mit dem täglichen Pendeln weiter, sowohl fürs Gesundwerden als auch für die eigene Gesundheitsvorsorge. Du erfährst auch, warum es wichtig ist, beim Pendeln eigene Gedanken und Gefühle bewusst auszuschalten. Dies vorausgesetzt, erhälst du von deinem Pendel, respektive vom Universum, jederzeit verlässliche Antworten auf Fragen über zuträgliche Nahrung, Bewegung und andere Heilungsmöglichkeiten. Es gibt Gelegenheit für praktisches Üben, Beantwortung von Fragen und Austausch.

 

Um vom Pendel zu profitieren, braucht es keine besonderen Fähigkeiten. Wichtig ist Offenheit für Neues, Ungewohntes und Ausdauer beim Üben. So lernst du den Antworten des Pendels vertrauen und kannst die ganze Fülle von Angeboten für deine Gesundheit gezielt nutzen.

Montag, 23. September  2019 - 19.00 - 21.00 Uhr

 

Leitung:

Rosa Müller-Stocker

Dipl. Sozialarbeiterin, Schicksalspsychologische Beraterin und Paarberaterin,

www.selbstsorge.ch

 

Ines Neubauer

zert. Kursleiterin für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald, Betriebswirtin (VWA), Mutter von 2 Kindern 

www.gruenfink.ch

 

Kosten: Mitglieder Fr. 35.- / Nichtmitglieder Fr. 40.–

 

Mitbringen: wenn vorhanden, eigenes Pendel

 

Anmeldung:

bis 16. September 2019

mind. 6 / max. 14 Teilnehmende