Filmabend

Ni d’Ève ni d’Adam

Wie schätzungsweise 0,5 bis 1,7 Prozent der Menschen sind Deborah und «M.» intersexuell geboren – mit anderen Geschlechtsmerkmalen als die binäre Sichtweise von Männern oder Frauen. Als Kinder durchliefen sie eine Reihe von Operationen, um ihren Körper zu «normalisieren».  Der Film reflektiert, wie intersexuelle Menschen versuchen, ihren Körper zurückzuerobern und ihre Identität aufzubauen.


Datum
DO 28.Oktober, 20.00 Uhr

 

Ort
Rhynauerhof, Obergrundstrasse 97

 

Kosten
Fr. 10.– / Fr. 5.– Mitglieder/Studierende